Über Andreas Kuno Richter

Andreas Kuno Richter

Jahrgang 1959, Diplomjournalist (Autor, Regisseur). Verheiratet, zwei Söhne. Als ausgebildeter Vollmatrose der Hochseefischerei Fangreisen bis nach Spitzbergen. Danach Journalistikstudium an der Universität in Leipzig und anschließend zehn Jahre lang Radiomacher in Berlin - als Redakteur, Moderator und Reporter. Start beim Fernsehen in der Jugendsendung „ELF 99“ – dort zuständig für Satire, Dokumentationen, Reportagen, Porträts und Features. Besuch der Henri-Nannen-Schule in Hamburg. Seit 1992 freischaffend als Autor und Filmemacher. Zur Tätigkeit gehören die Ideenfindung, die Recherche, die Entwicklung des Konzeptes, die Akquise und die Realisation. Zehn Jahre lang Mitarbeit bei NOAHFILM. Reportagereisen nach Sibirien, Afrika, Südamerika, Kuba, und Indonesien. Journalistisch immer wieder auch auf Expeditionstouren im Regenwald, unterwegs zu den letzten indigenen Völkern. Seit fast zwanzig Jahren kontinuierliche Zusammenarbeit mit dem Völkerforscher und Dokumentaristen Dr. Roland Garve aus Lüneburg. Mehrfach in West-Papua und im Amazonasgebiet Brasiliens.

Ab 2014 aktuelle Reportagen u.a. aus Cebu City, Nord-Nigeria, Bangladesh.

Im Juni 2011 Bayerischer Fernsehpreis für "Der Verrat" (siehe PDF).

Im Januar 2016 nominiert für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie Beste Dokumentation/Reportage 2015 mit "Sie mussten die Hölle sehen. Auf der Flucht vor Boko Haram" (Hier Klicken).

Andreas Kuno Richter
kontaktieren:

  • Andreas Kuno Richter
  • Frankfurter Allee 78
  • 10247 Berlin
  • Mobil: 0171 50090 54
  • E-mail: info@kunorichter.de